Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0413                                                         Ausgegeben am 30.05.2018

                                                                                               Eing. Dat. 30.05.2018

 

 

Die Region besser vernetzen

Antrag CDU, SPD, B‘90/Die Grünen, FDP und FW vom 30.05.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Die Stadtverordnetenversammlung

 

-       beauftragt den Magistrat, den Vertreter der Stadt Offenbach in der Gesellschafterversammlung des RMV anzuweisen,

-       beauftragt weiter den Magistrat gegenüber dem Land Hessen,

-       und appelliert an die von der Stadt Offenbach gewählten Vertreter in der Regionalversammlung und den Vertreter in der Verbandskammer,

 

sich für die Entwicklung einer zusätzlichen Bahnverbindung Aschaffenburg – Offenbach (HBF) – Flughafen Frankfurt – Mainz (sog. „Südtangente“) einzusetzen.

 

 

Begründung:

 

Da das Straßennetz sowohl innerorts, als auch im Bereich der überörtlichen Fernstraßen an seine Kapazitätsgrenzen stößt, benötigt es eine Stärkung schienengebundener Verkehre. Ziel einer schnellen Verbindung Aschaffenburg (-OF-) Mainz ist daher zusammen mit anderen Maßnahmen, Individualverkehr auf die Schiene zu lenken. Für Offenbach würde sich gleichzeitig die Belebung des Hauptbahnhofs ergeben.

 

Mit der Verabschiedung des Nahverkehrsplans hat die Stadt Offenbach zahlreiche Verbesserungen des Nahverkehrs innerhalb der Stadt Offenbach angeschoben, die insbesondere auch die neuen Baugebiete und die erhöhte Einwohnerzahl berücksichtigen. Sie werden aber nicht ausreichend sein, um den Mobilitätsanforderungen im verdichteten Ballungsraum gerecht zu werden. Defizite gibt es nach wie vor bei überörtlichen Verbindungen. Dies betrifft vor allem eine zeitlich attraktive Verbindung zum Frankfurter Flughafen.

Da die regionalen Verkehre durch den RMV beplant werden und auch erhebliche Kosten sowohl bei Investitionen als auch dem Betrieb zu erwarten sind, wird eine Realisierung von der Zustimmung des Verkehrsverbunds und von Zuschüssen aus Bundes- und Landeskassen abhängen.

 

Um hier voranzukommen, ist es erforderlich, dass die aus Offenbach stammenden Vertreter in den Gremien mit einer Stimme sprechen und geschlossen die oben genannten Projekte unterstützen. Ebenso sollten die Bemühungen des Landkreises Offenbach bei diesem Thema unterstützt werden, der über seine Verkehrsgesellschaft eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben hat.