Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0457                                                         Ausgegeben am 02.08.2018

                                                                                               Eing. Dat. 02.08.2018

 

 

 

 

 

City Trees

Antrag CDU, B´90/Die Grünen, FDP und FW vom 02.08.2018

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, ob in der Offenbacher Innenstadt die Aufstellung sogenannter City Trees zur weiteren Reduktion von Feinstaub und CO2 sinnvoll ist. Hierbei sind die Kosten einer Installation/ Aufstellung der City Trees sowie die Folgekosten für Betrieb und Pflege zu benennen, sowie zu prüfen, an welchen Stellen diese installiert werden könnten.

 

 

Begründung:

 

Auch wenn derzeit die NOx-Problematik in Bezug auch die Luftqualität in Innenstädten im Vordergrund steht, sollten weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Luftqualität genutzt werden, soweit die jeweilige Maßnahme erfolgversprechend erscheint. Da nicht auszuschließen ist, dass im privaten Bereich der Umstieg von Diesel in vielen Fällen auf Benzinmotoren stattfinden wird, wird auch das Thema Feinstaub wieder in den Fokus der Betrachtung kommen können.

 

City Trees bieten eine innovative Möglichkeit für eine Luftverbesserung (insb. Senkung der Feinstaub-, CO2- Konzentrationen in Innenstädten). Ein City Tree ist ein neuartiges Stadtmöbel, welches anhand von vertikalen Mooswänden Umweltgifte wie Feinstaub und Stickoxide bindet, während die Moose gleichzeitig Sauerstoff produzieren (siehe https://greencitysolutions.de/). Hierzu ist in der Regel der Anschluss an eine Wasser- und Energieversorgung vorzunehmen. Dafür kann, je nach Standort und lokalen Klimakonditionen, ein City Tree  wirksam wie 275 Bäume sein (siehe hierzu http://evergensystems.com/environment/city-tree/). Ebenfalls wirken sie der Erwärmung der Innenstädte entgegen.

 

Gerade der derzeit in der Umgestaltung befindliche Marktplatz und der Bereich um die Ausgänge der S-Bahn Station Marktplatz können sich als innerstädtische Standorte eignen.