Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0743                                                         Ausgegeben am 23.01.2020

                                                                                               Eing. Dat. 23.01.2020

 

 

 

 

 

Machbarkeitsstudie Südmainischer Radschnellweg II

Antrag SPD vom 22.01.2020

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt,

 

1. Gespräche mit der Stadt Frankfurt sowie dem Regionalverband Frankfurt/Rhein-Main mit dem Ziel aufzunehmen, Radwegeverbindungen zwischen dem geplanten

nordmainischen Radschnellweg und dem Kaiserleigebiet sowie in Richtung Bürgel/Rumpenheim über den Arthur-von-Weinberg-Steg zu schaffen.

 

2.Gespräche mit der Stadt Frankfurt sowie dem Regionalverband Frankfurt/Rhein-Main mit dem Ziel aufzunehmen, die unter 1 angesprochene Radwegeverbindung in das Kaiserleigebiet in einer Erweiterung bis zum Frankfurter Flughafen zu führen.

 

3. Die Stadtverordnetenversammlung zeitnah über die Umsetzung des Beschlusses 2016-21/DS-I(A)0378 „Machbarkeitsstudie Südmainischer Radschnellweg“ zu

informieren und diese - wenn möglich – um die Punkte 1. und 2. zu erweitern.

 

 

Begründung:

 

Die Steigerung des Radverkehrs ist ein wichtiger Baustein zur Reduzierung der

CO2- und Stickoxid-Emissionen. Attraktive Radwegeverbindungen - gerade auch über längere Distanzen - die zum Umstieg vom Auto auf das Fahrrad motivieren, sind

daher für das Gelingen der Verkehrswende und das Erreichen der

Klimaschutzziele essentiell.

 

Darüber hinaus ist ein gut ausgebautes lokales Radwegenetz mit Verknüpfungen zum regionalen Radwegenetz ein wichtiger Faktor für den Wirtschaftsstandort

Offenbach, da so die bequeme Anfahrt für Pendlerströme gewährleistet ist.

 

Die Stadtverordnetenversammlung hat mit dem Beschluss I(A) 0378 bereits den

Magistrat beauftragt, eine Machbarkeitsstudie Südmainischer Radschnellweg zu

erstellen. Die beauftragte Machbarkeitsstudie beinhaltet momentan allerdings nicht die unter Punkt 1. und 2. angegebenen Radverkehrsverbindungen, wodurch sie aus Sicht der antragstellenden Fraktion lückenhaft ist.