Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 08.03.2007

                                                                                               Eing. Dat. 08.03.2007

 

 

 

Nr. 137

 

Dez.: I (Amt 62)

 

 

Bebauungsplan Nr. 563A (Hafen Offenbach, Mainviertel)
Billigung des Planentwurfes
Antrag Magistratsvorlage Nr. 064/07 vom 07.03.2007, DS I (A) 137


Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

Der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 563A für das Gebiet des Offenbacher Hafens und der Hafeninsel zwischen Goethering, Carl-Ulrich-Brücke und der angrenzenden Bebauung des Nordringes in der Fassung vom 26.02.2007 (Anlagen 1a und 1b) sowie die dazugehörige Begründung mit Umweltbericht (Anlage 2) werden zum Zweck der öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB gebilligt.


Begründung:

 

Mit der Aufstellung dieses Bebauungsplanes werden die planungsrechtlichen Grundlagen für die städtebauliche Entwicklung des „Hafens Offenbach, Mainviertel“ als neues hochwertiges Stadtquartier am Main geschaffen. Dabei sind die Sanierung und erneute Nutzung bereits bebauter Flächen im Siedlungsbestand wesentliche Ziele. Geplant ist für den neuen Stadtteil eine attraktive Mischung von Büros, Wohnungen, Geschäften und Freizeitmöglichkeiten. Weitere Ausführungen können der Begründung zum Bebauungsplanentwurf entnommen werden.

 

Der vorgezogenen Beteiligung der Bürger lag der städtebauliche Rahmenplan gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung vom 08.07.2004 zugrunde. Die frühzeitige Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange wurde auf der Grundlage der Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung vom 12.10.2006 zum Bebauungsplanvorentwurf durchgeführt.

 

 

 

Während dieser Beteiligungsverfahren sind Stellungnahmen zum Planvorhaben abgegeben worden. Die Auswertung der vorgezogenen Beteiligungsverfahren befindet sich in Anlage 3. Mit dem Billigungsbeschluss kann die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung beginnen.

Anlage:

1a. Verkleinerter Bebauungsplanentwurf (Stand: 26.02.2007)

1b. Textliche Festsetzungen (Stand: 26.02.2007)

2.   Begründung mit Umweltbericht (Stand: 26.02.2007)

3.   Auswertung der vorgezogenen Beteiligungsverfahren

Verteiler:
15 x HFB 1b, 2 und 3
15 x UPB 1a, 1b, 2 und 3
  7 x Fraktionen 1a, 1b, 2 und 3
  1 x MUT 1a, 1b, 2 und 3
  2 x Büro 1a, 1b, 2 und 3

Hinweis:

Im Büro der ehrenamtlichen Magistratsmitglieder bzw. im Büro der Stadtverordnetenversammlung liegen die folgenden Fachgutachten und Stellungnahmen zur Einsichtnahme aus:

Belebter Boden, Flora, Fauna und Landschaftsbild

Verkehrsplanerischer Beitrag

Fachgutachten Klima

Fachgutachten Luftschadstoffe

Schalltechnisches Gutachten

Stellungnahme zu den Aspekten Altlasten und Hochwasser im Bebauungsplan