Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                         Ausgegeben am 01.06.2006

                                                                                                           Eing. Dat. 31.05.2006

 

Nr. 16

 

 

Sicherung des Fußgänger- und Radverkehrs am Rathaus
Antrag DIE LINKE. vom 30.05.2006, DS I (A) 16


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, die Verkehrssituation vor dem Rathaus beiderseits der Berliner Straße mit der Maßgabe zu prüfen, inwieweit die Gefährlichkeit des nahezu ungesicherten Fußgänger- und Radverkehrs gemindert werden kann. In der entsprechenden Berichterstattung erwartet die Stadtverordnetenversammlung alternative Lösungen.


Begründung:

Die anarchische Situation vor der Einfahrt zur Rathaustiefgarage und an der

Wartehalle an der Bushaltestelle gegenüber ist hinsichtlich der nicht

motorisierten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer allseits bekannt und

nicht länger zu verantworten. Mit angemessener Beschilderung und dezenter

Markierung sollte deren permanente Gefährdung im Rahmen der gestalterischen

Möglichkeiten verringert werden.