Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 22.06.2006

                                                                                               Eing. Dat. 21.06.2006

 

Nr. 27

 

 

 

Ehrenamtscard in Offenbach
Antrag CDU vom 21.06.2006, DS I (A) 27


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadt Offenbach engagiert sich in der Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ und stellt auch Offenbacher ehrenamtlich Tätigen bei Vorliegen der Voraussetzungen die Ehrenamtscard aus.


Begründung:

 

Auch in der Stadt Offenbach leisten viele Bürgerinnen und Bürger einen unbezahlten Beitrag für das Gemeinwohl – freiwillig und ehrenamtlich. Mit der Ehrenamtscard, kurz E-card, wird den ehrenamtlich Tätigen eine öffentliche Anerkennung für freiwilliges Engagement zuteil. Das Land Hessen und die teilnehmenden Landkreise sowie die Kreisfreien Städte und die Städte mit Sonderstatus stellen gemeinsam mit privaten Sponsoren zahlreiche attraktive Vergünstigungen zur Verfügung: Sportclubs, Kinos, Freizeitparks, der Einzelhandel und viele mehr machen mit, wenn es darum geht, den Einsatz der ehrenamtlich Engagierten zu honorieren.

 

Die E-card kann jeder bekommen, der mindestens fünf Stunden in der Woche ehrenamtlich tätig ist. Auch die Stadt Offenbach soll dem Beispiel der Städte Darmstadt, Frankfurt, Hanau, Kassel, Marburg, Rüsselsheim, Wetzlar und Bad-Homburg sowie fast allen hessischen Kreisen folgen und ebenfalls die Ehrenamtscard ausgeben.

 

Mit der Aushändigung einer E-card soll dem betreffenden Personenkreis nicht in erster Linie eine materielle Besserstellung ermöglicht werden, sondern die Achtung und die Anerkennung entgegengebracht werden, die sie sich durch ihr ehrenamt­liches Engagement verdient haben.