Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 21.02.2008

                                                                                               Eing. Dat. 21.02.2008

 

Nr. 286

 

 

 

Ideenwettbewerb zur Gestaltung der Kreisel
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 20.02.2008, DS I (A) 286


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Für die Gestaltung der beiden Kreisel „Max-Willner-Platz“ und „Karl-Carstens-Platz“ wird ein Ideenwettbewerb zur künstlerischen Gestaltung ausgeschrieben. Hierbei ist zu prüfen, ob die HFG in die Gestaltungsplanung eingebunden werden kann.

Die Finanzierung der Kunstwerke sollte überwiegend durch Sponsoren erfolgen.


Begründung:

 

Damit die Stadt Offenbach ein unverwechselbares und künstlerisch einmaliges Gesicht bekommt, sollte sie markante Plätze in der Innenstadt aufwerten und umgestalten. Dies könnte nach Ansicht der Antragsteller unter anderem dadurch geschehen, dass auf den Kreiseln entlang der Berliner Straße regionale Künstler die Möglichkeit bekommen, durch ihre Ideen die Attraktivität dieser Plätze zu steigern. Mit charakteristischen und ausdrucksstarken Werken an diesen zentralen Punkten könnte man auf einfache Weise das Bewusstsein dafür stärken, dass in Offenbach Kunst, Kultur und Design stark verankert sind.

 

Die Einbeziehung der HFG in die Planung zur Gestaltung der Kreisel halten die Antrag stellenden Fraktionen für wünschenswert.