Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 02.04.2008

                                                                                               Eing. Dat. 01.04.2008

 

Nr. 295

 

 

Auswirkungen der Video-Überwachung auf die Kriminalitätsbelastung in Offenbach
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 01.04.2008, DS I (A) 295


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten zu berichten, welche Auswirkungen der Einsatz von Video-Überwachungsanlagen in Offenbach sowohl für die betroffenen öffentlichen Straßen und Plätze als auch bezüglich der Belastungen durch Kriminalität im öffentlichen Bereich hatte.


Begründung:

Seit rund drei Jahren wurde mit der Video-Überwachung an öffentlichen Plätzen (Marktplatz) in Offenbach begonnen. Vor rund sechs Monaten kam als letzte Maßnahme die Installation der Video-Kamera an der Ecke Karlstraße / Hermann-Steinhäuser-Str. hinzu. Die Antrag stellenden Fraktionen möchten eine Evaluation dieser Maßnahme und Informationen darüber, ob die Aufstellung der Video-Überwachungsanlagen auf die Kriminalitätsbelastung in den betroffenen Gebieten Auswirkungen hatte. Geklärt wissen möchten die Fraktionen ebenfalls, ob Verdrängungseffekte in andere Gebiete Offenbachs bekannt sind.