Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 09.01.2003

                                                                                                          Eing. Dat. 08.01.2003

 

Nr. 446

 

 

 

Hochwasserschutz in Bieber verbessern
Antrag CDU vom 08.01.2003, DS I (A) 446


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, ob durch die erneute Anbringung von Schwemmgutgittern im oberirdisch verlaufenden Bachbett der Bieber, im Bereich zwischen Erlensteg und der Obermühle, die Hochwassergefahr durch den Bieberbach für den Ortskern von Bieber vermindert werden kann.


Begründung:

 

In Bieber besteht eine latente Hochwassergefahr durch den Bieberbach. Bei starken Regenfällen besteht die Gefahr, dass das Schutzgitter an der Bremer Straße, ab dem der Bieberbach unterirdisch weitergeführt wird, Schwemmgut angestaut wird und der Bieberbach schnell über die Ufer tritt.

 

Vor etwa 10 Jahren wurden Schutzgitter entfernt, die antragstellende Fraktion regt, auch im Hinblick auf die aktuelle Hochwassersituation, an, die früheren Schutzgitter wiederum anzubringen.

Nach wasserschutzrechtlichen Bestimmungen ist hierfür die Kommune zuständig, so dass Handlungsbedarf durch die Stadt Offenbach besteht.