Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 29.04.2003

                                                                                                          Eing. Dat. 29.04.2003

 

Nr. 492

 

 

Erweiterung des Radwegenetzes
Antrag PDS vom 29.04.2003, DS I (A) 492

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:


Der Magistrat wird beauftragt zu prüfen und zu berichten, inwieweit der
Anlagenring für Radfahrerinnen und Radfahrer zwischen Hessenring und
Isenburgring geschlossen werden kann.


Begründung:

Im Sinne der Schaffung eines attraktiven Radwegenetzes, wie es die Lokale

Agenda 21 als Maßnahme vorschlägt, ist es naheliegend, den

Anlagenring als Radweg zu vervollständigen. Da der bestehende Fußweg in der

Anlage des Starkenburg- und Friedrichsrings über breite Ränder verfügt, dürfte eine

angemessene Modifikation für die Nutzung auch als Radweg keine hohen Kosten verursachen. Die Lücke

im  Bereich des Friedrichrings zwischen Brüder-Grimm-Straße und Waldstraße

wird indessen wegen der Bebauung bestehen bleiben müssen.

Verkehrs- und sicherheitstechnisch ist die Maßnahme dringend zu empfehlen,

weil der durch Kraftfahrzeuge enorm belastete und vergleichsweise enge

Starkenburgring u.a. im Einzugsbereich zweier Gymnasien liegt und daher täglich auch viele Jugendliche als Radfahrer gefährdet sind.