Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 04.03.2010

                                                                                               Eing. Dat. 04.03.2010

 

Nr. 577

 

 

 

 

Stadtwerke Offenbach Holding GmbH
- Dreieichring 24 / Erasmusprojekt
Antrag Magistratsvorlage Nr. 085/10 (Dez: I und III) vom 03.03.2010,
DS I (A) 577



Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt
beschließt:

1.
Dem auf insgesamt 4,6 Mio. € brutto erweiterten Kostenbudget für das Bauvorhaben „Dreieichring 24 / Erasmusprojekt“, entsprechend dem Revisionsbericht des Re-visionsamtes der Stadt Offenbach am Main vom 24.02.2010, wird zugestimmt.

2.
Die Geschäftsführung der SOH wird ermächtigt, weitere Beauftragungen für noch ausstehende Leistungen - im Rahmen dieses Budgets - bis zur endgültigen
Fertigstellung des Bauvorhabens, vorzunehmen.

3.
Der OPG Projektverwaltungsgesellschaft mbH wird die Steuerung und abschließende Durchführung des Bauvorhabens „Dreieichring 24“ entzogen und eine andere städtische Gesellschaft wird mit den entsprechenden Aufgaben betraut.

4.
Durch einen vom Aufsichtsrat der SOH zu bestimmenden Rechtsanwalt wird eine Überprüfung der Kostenüberschreitung des Projektes „Dreieichring 24“ vorgenommen und ggf. rechtliche Schritte, die Haftung sowie arbeits- und gesellschaftsrechtliche Konsequenzen betreffen, bis zu vier Wochen nach Auftragserteilung empfohlen.

5.
Der bestehende Mietvertrag sowie die Zusatzvereinbarungen werden geprüft und insbesondere wird dargestellt, welcher Zuschussbedarf für die Stadt in den kommenden Jahren entsteht und welche Möglichkeiten für eine Refinanzierung bestehen.

6.
Auf die Einberufung und Abhaltung einer förmlichen Gesellschafterversammlung der SOH wird verzichtet. Die Entscheidung des Magistrates und der Stadtverordnetenversammlung - als Organe der alleinig zur Entscheidung berufenen Gesellschafterin Stadt Offenbach - wird der Gesellschaft durch Übersendung der Beschlussausfertigung bekannt gegeben.