Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 20.01.2005

                                                                                                          Eing. Dat. 20.01.2005

 

Nr. 804



Stationsbeauftragter
Antrag FDP vom 20.01.2005, DS I (A) 804


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird gebeten, in Zusammenarbeit mit den Offenbacher Verkehrs-betrieben zu prüfen, ob ein Mitarbeiter die Aufgabe eines „Stationsbeauftragten“ übernehmen kann, der einmal wöchentlich die Mängel und Defekte an den Bahnstationen erfasst und - ggf. offiziell über den Magistrat bei der Bahn auf zeitnahe Beseitigung drängt.


Begründung:

Es liegt nicht nur am Geld, wenn die Uhren an den Stationen über Jahre falsche Zeiten anzeigen oder Rolltreppen und Aufzüge stillstehen. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die zu beheben sind. Und dennoch dauert es oftmals sehr lange, bis sich irgend etwas tut. Es fehlt schlicht und einfach an der Aufmerksamkeit und regelmäßigem Service. Die Bahn macht es sich bequem.

 

Regelmäßige Erfassung der Defekte und offizieller Druck über den Magistrat der Stadt kann dazu beitragen, der Bahn Beine zu machen. Im Interesse der Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs.