Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                              Ausgegeben am 24.02.2005

                                                                                                          Eing. Dat. 24.02.2005

 

Nr. 815

 

Dez.: II (Amt 60)

 

Sanierung der Sanitäranlagen in der Turnhalle Anne-Frank-Schule
hier: Projektbeschluss
Antrag Magistratsvorlage Nr. 054/05 vom 23.02.2005, DS I (A) 815


Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

1. Der Sanierung der Sanitäranlagen in der Turnhalle Anne-Frank-Schule, nach der
    von der EEG in Verbindung mit Dritten erstellten und vom Revisionsamt geprüften
    detaillierten Kostenberechnung, abschließend mit 315.000,-- € einschließlich
    Planungskosten, wird zugestimmt.

2. Die erforderlichen Mittel werden bewilligt und vorbehaltlich der Resteübertragung

    wie folgt bereitgestellt:

    Haushaltsstelle 21070.94030
    „Anne-Frank-Schule, Sanierung Sanitär“

    Haushaltsausgabereste:             190.000,-- €
    (davon sind noch zu
    übertragen: 181.156,43 €)
    Haushaltsplan 2005:                                125.000,-- €

    Gesamt:                                                     315.000,-- €

3. Die Finanzierung erfolgt aus Kreditmarktmitteln im Rahmen der Gesamtdeckung
    des Vermögenshaushaltes.


Begründung:

Im Zuge der Sanierungsarbeiten werden u.a. die WC- und Duschanlagen im Mädchen- und Jungenbereich den heutigen Standards entsprechend komplett erneuert.

 

Außerdem wird jeweils ein bislang nicht vorhandener, aber vorgeschriebener Vorraum für die WC-Anlagen geschaffen. Die Fußböden in den Lehrerumkleide-räumen, die durchfeuchtet sind, und in den Durchgängen zur Turnhalle werden erneuert.

 

Weiterhin werden die in einem sehr schlechten Zustand befindlichen Zugangstüren zu der Turnhalle, den Umkleide- und Duschräumen, die Haupteingangstüren sowie Fenster erneuert.

 

Mit den Vorbereitungen zur Durchführung der erforderlichen Arbeiten soll sofort nach Bereitstellung der Haushaltsmittel begonnen werden. Unter Berücksichtigung der Nutzungszeiten durch die Schule wie auch Sportvereine ist die Bauausführung für die Sommerferien 2005 vorgesehen.

 

Die Haushaltsmittelbereitstellung sowie die Finanzierung der Maßnahme erfolgen entsprechend dem Antragstenor.

 

Eine Folgekostenberechnung entfällt (übliche Darlehenszinsen und -tilgungen).

 

Im Büro der Stadtverordnetenversammlung liegen die Planungsunterlagen sowie eine detaillierte Kostenberechnung zur Einsichtnahme aus.