Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 28.04.2005

                                                                                                          Eing. Dat. 28.04.2005

 

Nr. 836

 

 

Entwicklung der Geschwister-Scholl-Schule
Antrag SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FWG vom 28.04.2005, DS I (A) 836


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

1. Der Magistrat der Stadt Offenbach und die Offenbacher Landtagsabgeordneten
    werden aufgefordert, sowohl den Wunsch der Umwandlung der Geschwister-
    Scholl-Schule in eine Integrierte Gesamtschule als auch ihre Bemühungen um
    eine Weiterentwicklung aktiv zu unterstützen.

2. Insbesondere setzt sich die Stadtverordnetenversammlung für die baldige
    Realisierung des Neubaus der Ausweitung der Mittagsbetreuung ein.

3. Darüber hinaus unterstützt die Stadtverordnetenversammlung ausdrücklich die
    Leitideen der pädagogischen Arbeit der Schule:
    - Integrationsklassen für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem
      Förderbedarf
    - Integration vom Migrant/innen, z.B. durch Deutsch Intensivkurse
    - Öffnung der Schule nach außen, z.B. durch Einbeziehung außerschulischer
      Einrichtungen und Personen in den Unterricht
    - Öffnung der Schule nach innen, z.B. durch Weiterentwicklung pädagogischer
      Konzepte.


Begründung:

Die antragstellenden Fraktionen bedauern die Entscheidung des Hessischen Kultusministeriums, dem Antrag der Geschwister-Scholl-Schule auf Umwandlung in eine Integrierte Gesamtschule nicht stattzugeben. Alle Gremien der Geschwister-Scholl-Schule hatten sich für eine Umwandlung in eine IGS ausgesprochen. Die Landesregierung ignoriert mit ihrer Entscheidung auf fahrlässige Art und Weise das Engagement der Schulgemeinde. Die Stadt Offenbach und die Offenbacher Landtagsabgeordneten sollten mit ihrem Engagement die Geschwister-Scholl-Schule in ihrer weiteren Entwicklung unterstützen.

 

Deshalb befürwortet die Stadtverordnetenversammlung ausdrücklich den geplanten Neubau zur Einrichtung einer Mittagsbetreuung und unterstützt mit Nachdruck die pädagogischen Leitideen der Schule und erwartet eine entsprechende Unterstützung durch die Offenbacher Landtagsabgeordneten und das Kultusministerium.