Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                               Ausgegeben am 23.11.2006

                                                                                               Eing. Dat. 22.11.2006

 

Nr. 90

 

 

Aufstellen von Schließfächern in den Offenbacher Schulen
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 22.11.2006, DS I (A) 90


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Offenbacher Haupt-schulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen zu prüfen und zu berichten, ob an diesen Schulen – soweit noch nicht vorhanden – Schließfächer aufgestellt und den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden können. Dazu sind auch Kooperationen mit Firmen zu prüfen, die diese Schließfächer aufstellen und kostenpflichtig an die Schülerinnen und Schüler vermieten.


Begründung:

Viele Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern klagen darüber, dass die Kinder und Jugendlichen Tag für Tag schwere Schultaschen in die Schule tragen müssen. Abhilfe könnten hier Schließfächer schaffen, die den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt werden, um dort zu Hause nicht benötigte Bücher oder Materialien zu lagern. An der Albert-Schweitzer-Schule z.B. stehen bereits Schließfächer zur Verfügung, die von einer externen Firma aufgestellt und gegen einen geringen Beitrag an die Schülerinnen und Schüler vermietet werden. Sofern die räumlichen Voraussetzungen gegeben sind, sollte dieser Service auch den Schülerinnen und Schülern an den anderen Offenbacher Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und Gesamtschulen geboten werden. Daher soll der Magistrat in Zusammenarbeit mit den betroffenen Schulen eine Umsetzung prüfen.