Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 21.10.2021



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2001 - 2006

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                                          Ausgegeben am 09.07.2003

                                                                                                          Eing. Dat. 09.07.2003

 

Nr. 463/1/1

 

 


Altdeponie Grix;
Bereitstellung von Mittel zur Reduzierung des am Zwischenlager an der B 448 gelagerten Tons in Höhe von insgesamt 110 000,00 Euro
Änderungsantrag CDU vom 09.07.2003, DS I (A) 463/1/1

Die Stadtverordnetenversammlung wolle beschließen:

Der Magistrat wird beauftragt, binnen zwei Monaten ab Beschlussfassung zu prüfen und zu berichten, ob der am Ausbauende der B 448 gelagerte Ton zur Wiederher­stellung des Maindamms im Bereich Bürgel / Rumpenheim verwendet werden kann.


Begründung:

 

Vor einigen Wochen fand eine Begehung des Offenbacher Maindamms statt.

Eindrucksvoll hat die sach- und fachkundige Führung darauf hingewiesen, dass besonders im Bereich des Bürgeler bzw. Rumpenheimer Mainbogens erheblicher Sanierungsbedarf besteht. Erste Kostenschätzungen wurden beziffert.

Die antragstellende Fraktion hält es daher für sinnvoll, die am Ende der B448 lagernde Tonerde für die Sanierung des Maindamms bzw. der -deiche einzusetzen.

Auch wenn die Stadt Offenbach hierfür nicht direkt verantwortlich ist, sollte versucht werden, mit den zuständigen Behörden mit dem Ziel zu verhandeln, dass die vorhandene Tonerde entsprechend veräußert und weiter transportiert werden kann.

Einerseits ergäben sich hieraus Einnahmen für die Stadt, andererseits aber auch Kosteneinsparungen für alle Beteiligten.

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.