Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 27.01.2022



Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 28. Juni 2007



21.        Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 129 (Bieber-Waldhof: Südwestliche Ecke des Bebauungsplanes zwischen Seligenstädter Straße und der angrenzenden Bebauung an der Goldbergstraße)
Öffentliche Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Antrag Magistratsvorlage Nr. 198/07 vom 13.06.2007, DS I (A) 170
Az: 000-0002-01/0991#1285/2007


Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt einstimmig wie folgt:

1. Der am 01.06.1979 rechtsverbindlich gewordene Bebauungsplan Nr. 129 wird
    für den Bereich der Grundstücke mit der Katasterbezeichnung Gemarkung
    Bieber, Flur 6 Flurstücke Nr. 1091/1, 1091/4 und Flur 13 Flurstücke Nr.
    227/13, 227/14 und 227/1 aufgehoben. Er ist im Rahmen des
    Aufhebungsverfahrens gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

2. Die Begründung mit Umweltbericht (Anlage 2) wird zum Zwecke der
    öffentlichen Auslegung  gemäß § 3 Abs. 2 BauGB gebilligt.





Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

 

Offenbach a. M., den 02.07.2007

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.