Auszug aus der Niederschrift über die Sitzung

der Stadtverordnetenversammlung am 07. Oktober 2021

 

TOP 26
Konjunktur- & Hilfspaket Offenbach
hier: ergänzende Beschlussfassung

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2021-305 (Dez. III, Amt 20) vom 22.09.2021,
2021-26/DS-I(A)0122

 

 

Beschlusslage:

Die Stadtverordnetenversammlung beschließt mit Stimmenmehrheit wie folgt:

 

1.         In Abänderungen des Stadtverordnetenbeschlusses 2016-21/DS-I(A)0872 vom 28.10.2020 werden die noch zur Verfügung stehenden und nicht für ihren ursprünglichen Verwendungszweck benötigten Mittel des Konjunktur- und Hilfspaket in Höhe von 268.500 €

 

Produktkonto                          Bezeichnung Konjunkturpaket       Noch zur Verfügung

04100100.7128000549             Sozialamt / coronabedingte Mehrausgaben  76.000 €

07020100.6179000059             Corona Hygienesiegel                                   20.000 €

15010100.6861000513             Taxi-Gutscheine                                            70.000 €

15010100.7175000080             kostenloser ÖPNV                                         36.000 €

15010100.7177000080             kostenloses Parken in                                    66.500 €

Offenbacher Parkhäusern und

Fahrradbewachung

                                                                       268.500 €

wie folgt verteilt:

 

Bezeichnung                           Amt/Gesellschaft                                         Summe

Netzwerk Elternschule             Jugendamt                                                     25.600 €

Stellenaufstockung pro familia  pro familia                                                      55.500 €

Vereinsförderung                      Amt für Kultur- und Sportmanagement         47.000 €

Vermitteln von Schulstoff
und Lernkompetenzen             Jugendamt                                                     75.000 €

Liquiditätsaufbau                      Stadt Offenbach a.M.                                    65.400 €

                                                                                                                                                                268.500 €

 

2.         Die Mittel sind im Haushaltsjahr 2021 zu verausgaben. Eine Übertragung in das Haushaltsjahr 2022 ist nicht möglich.

 

3.         In Abänderung des Stadtverordnetenbeschlusses 2016-21/DS-I(A)0921 vom 11. Februar 2021 werden dem Hilfsfonds für Offenbacher Künstler*innen etwaige Restmittel aus der Gutscheinaktion und der Tombola zur Verfügung gestellt.

 

 

Dem Magistrat der Stadt Offenbach am Main

Obenstehenden Beschlussauszug erhalten Sie unter Bezug auf § 66 HGO mit der Bitte um weitere Veranlassung.

 

 

 

Offenbach a. M., den 14.10.2021

Der Vorsteher der Stv.-Versammlung