Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 27.01.2022



Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-26/DS-I(A)0215                                                         Ausgegeben am 13.01.2022

                                                                                               Eing. Dat. 13.01.2022

 

 

 

 

 

Fußgänger-Ampelschaltungen überprüfen

Antrag CDU vom 10.01.2022

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, zu prüfen und zu berichten,

 

1.    ob die Grünphasen der Ampelschaltungen für Fußgänger im Stadtgebiet ausreichend sind, um älteren und geh- und sehbehinderten Menschen das gefahrlose Überqueren der Straße während der Grünphasen zu ermöglichen.

 

2.    soweit sich aus der Überprüfung zu 1) ergibt, dass die Grünphasen nicht ausreichend sind, zu berichten, mit welchen Maßnahmen – unter gleichzeitiger Ermittlung der hierfür erforderlichen Kosten - Abhilfe geschaffen werden kann.

 

 

Begründung:

 

An vielen Fußgängerfurten im Stadtbereich ist festzustellen, dass die Grünphasen selbst für nicht gehbehinderte Menschen nicht ausreichend sind, um eine vollständige Überquerung der Straße während der Grünphase zu gewährlisten. Beispielhaft kann hier auf die Fußgängerfurt im Bereich Berliner Straße/Kaiserstraße verwiesen werden. Für Menschen, die zudem noch auf Gehhilfen angewiesen sind oder aufgrund einer Sehbehinderung die Straße langsamer überqueren, ist dies dann während einer Grünphase nahezu ausgeschlossen. Die Fußgängerfurten mit entsprechenden Ampelschaltungen sollten daher ermittelt und geeignete Maßnahmen unter Beachtung der „Richtlinien für Lichtsignalanlagen (RiLSA)“ sowie die
DIN 32981 „Einrichtungen für blinde und sehbehinderte Menschen an Straßenverkehrs-Signalanlagen (SVA) – Anforderungen“ dargestellt werden.

 

Hinweis: Der Antrag wird den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur Verfügung gestellt.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.