Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 04.03.2024


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026


2021-26/DS-I(A)0227/1Ausgegeben am 09.03.2022

Eing. Dat. 09.03.2022

 

 

 

 

 

Verbesserung der Schulwegesicherheit und der Verkehrssituation vor Schulen

Ergänzungsantrag Ofa vom 08.03.2022

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge wie folgt beschließen:

 

Der Antrag 2021-26/DS-I(A)0227: Verbesserung der Schulwegesicherheit und der Verkehrssituation vor Schulen wird wie folgt ergänzt:

 

Der Magistrat wird beauftragt, außerdem zu prüfen und zu berichten

 

d.    Wie ist die Sicherheit der Radwege in der Evaluation überprüft worden?

 

e.    Wie können die Eltern über die Radwege als Schulwegvariante informiert werden?

 

f.     Wie kann die Radwegesicherheit einschließlich ausreichender Abstellmöglichkeiten in / vor dem Schulgelände gewährleistet werden?

 

g.    Wie können die Schüler:innen regelmäßig über die gesundheitsförderliche und ökologisch sinnvolle Nutzung eines Fahrrades für den Schulweg informiert werden?

 

h.    Kann dies in die Bildungspläne von KiTas und Schulen eingeflochten werden?

 

 

Begründung:

 

Zur Verkehrssicherheit gehören auch die Radwege und damit eine gefahrenfreie Nutzung dieser für Grundschüler:innen. Das Programm „Besser zur Schule“ kann schneller umgesetzt und die Nutzung der „Elterntaxis“ kann verringert werden, wenn den Schüler:innen neben fußläufigem Schulweg auch ein sicheres Radwegenetz zur Verfügung steht.

 

Hinweis: Der Antrag wird den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur Verfügung gestellt.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.