Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 27.02.2024


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026


2021-26/DS-I(A)0275Ausgegeben am 05.05.2022

Eing. Dat. 05.05.2022

 

 

 

 

 

Waldzoo Offenbach: Erweiterung, Beleuchtung & Beschilderung

Antrag FREIE WÄHLER, DIE LINKE. und Ofa vom 03.05.2022

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

  

1. Der Magistrat wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit Hessenforst und dem Offenbacher Waldzoo die Erweiterung der Fläche nördlich der vorhandenen Fläche zum „Nassen Dreieck“ hin sowie südlich um den kleinen Teil vor dem Tor zum Wirtschaftshof zu ermöglichen. (siehe Anlage)

 

2. Der Zugang zum Waldzoo, zwischen „Nasses Dreieck“ und dem Eingangstor des Waldzoos, soll beleuchtet werden. Hierbei ist auf eine möglichst geringe Lichtverschmutzung zu achten.

 

3. Im Stadtgebiet, an wichtigen Knotenpunkten bzw. an den Ortseingängen, sollen Hinweisschilder zum Waldzoo angebracht werden.

 

 

Begründung:

 

Zu 1)
Die positive Weiterentwicklung des Waldzoos in den letzten Jahren hat dazu geführt, dass der Waldzoo einen immer größer werdenden Besucherstrom verzeichnet und diesen bewältigen muss. Um auch bei Gefahr den Fluchtweg zu garantieren, wird mehr Platz benötigt.

 

Bei der beantragten Erweiterung geht es nicht primär um eine Erweiterung durch neue Tierarten. Es geht zum einem um die Möglichkeit, den Besuchern mehr Platz zum Verweilen anzubieten sowie vorhandene Gehege zu vergrößern, um den im Waldzoo lebenden Tieren mehr Platz zu ermöglichen.

 

Durch den gültigen Tierrettungsplan der Stadt Offenbach, in dem der Waldzoo als Ansprechpartner für Wildtiere und Reptilien genannt wird, benötigt der Waldzoo Platz für Gehege, um Wildtiere, die durch die Offenbacher Feuerwehr, Polizei oder anderen Ämtern dem Waldzoo übergeben werden, aufzuziehen und anschließend auszuwildern. Hierbei muss der Waldzoo dringend Kontakt zu den im Waldzoo dauerhaft lebenden Tieren sowie Besuchern vermeiden.

 

Mit gleicher Begründung wird die kleine Fläche südlich beantragt, die der Waldzoo der Wildtierhilfe Schäfer zur Verfügung stellt.

 

Zu 2)

An grauen Tagen sowie im Frühling und Herbst ist der dunkle Zuweg zum Waldzoo für Besucher und Mitarbeiter nicht weiter tragbar. Hier soll eine möglichst umweltverträgliche Beleuchtung geprüft und installiert werden. Auf dem Parkplatz „Nasses Dreieck“ befinden sich bereits Laternen, sodass das Verlegen entsprechender Stromleitungen unkompliziert sein sollte.

 

Zu 3)

Immer wieder melden sich Besucher telefonisch beim Waldzoo, da sie diesen nicht sofort finden. Hinweisschilder an wichtigen Verkehrsknotenpunkten sowie am Zielort sollen das Auffinden des Waldzoos erleichtern und den Suchverkehr minimieren.

 

Allgemein:

Die beantragten Punkte wurden in den vergangenen Jahren bereits intern in Dezernentenrunden der vergangenen Koalition eingebracht und weitestgehend wohlwollend geprüft. Bislang ist es aber nicht zu Ergebnissen gekommen, sodass die antragstellenden Fraktionen nun den politischen Beschluss wünschen, um eine zeitnahe Umsetzung zu ermöglichen.

Anlage

 

Hinweis: Der Antrag sowie die Anlage werden den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur Verfügung gestellt.

 

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.