Quelle: pio.offenbach.de
Abgerufen am 27.02.2024


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026


2021-26/DS-I(A)0413Ausgegeben am 24.11.2022

Eing. Dat. 24.11.2022

 

 

Waldwirtschaftsplan für das Jahr 2023 (Pb 13)

Antrag Magistratsvorlage Nr. 2022-391 (Dez. I, Amt 80) vom 23.11.2022

 

 

Der Magistrat beantragt, dass die Stadtverordnetenversammlung wie folgt beschließt:

 

Dem beigefügten vom Hess. Forstamt Langen erstellten Waldwirtschaftsplan

einschließlich Hauungsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2023 wird zugestimmt.

 

Bis zum Vorliegen des Berichts, wie viele Öko-Punkte durch eine Herausnahme des Waldes aus der wirtschaftlichen Nutzung oder andere naturschutzfachliche

Aufwertungsmaßnahmen im Wald gesammelt werden können, sollen im Wald, außer zum Zwecke der Verkehrssicherung sowie zum notwendigen Erhalt des Bestandes, keine weiteren gesunden Bäume entnommen werden.

 

 

Begründung:

 

Die im Haushaltsplan 2023 veranschlagten Einnahmen und Ausgaben, die von der Stadt Offenbach am Main auf Grund der frühzeitigen internen Haushaltsplanungen nur geschätzt werden konnten, werden entsprechend der im jetzt vorgelegten Waldwirtschaftsplan aufgeführten Kostenzusammenstellung für die im Forstwirtschaftsjahr 2023 erforderlich werdenden Maßnahmen angepasst.

 

Gemäß den Empfehlungen des Forstamtes Langen liegen die im Waldwirtschaftsplan 2023 ausgewiesenen Einnahme- und Ausgabepositionen in einem angemessenen und erforderlichen Rahmen im Hinblick auf eine ordnungsgemäße forstliche Bewirtschaftung im Rahmen der Bewirtschaftungsziele der Stadt Offenbach.

 

Der Leiter des Forstamtes Langen steht den städt. Gremien für ergänzende forstspezifische Erläuterungen zum Waldwirtschaftsplan 2023 gerne zur Verfügung.

 

Die gemäß Stadtverordnetenbeschluss vom 02.12.2021 vorzunehmende Prüfung, wie viele Öko-Punkte durch eine Herausnahme des Waldes aus der wirtschaftlichen Nutzung oder andere naturschutzfachliche Aufwertungsmaßnahmen im Wald gesammelt werden können, ist in Arbeit. Kürzlich wurde von der PGNU Planungsgesellschaft Natur & Umwelt GmbH ein erstes Leistungsverzeichnis zu einem ökologischen und forstwirtschaftlichen Entwicklungskonzept erarbeitet, so dass nun das weitere Vorgehen mit dem Amt für Umwelt, Energie und Klimaschutz sowie dem Forstamt Langen abgestimmt werden kann. Nach entsprechender Ausschreibung wird die Erarbeitung dieses Konzeptes vermutlich ca. 18 Monate in Anspruch nehmen.

Anlagen:

Übersicht der Änderungen zum Haushaltsplan 2023

Waldwirtschaftsplan

Hauungsplan

Klimarelevanzprüfung

 

Hinweis: Der Antrag sowie die Anlagen werden den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur

Verfügung gestellt.

Dieser Text wurde mit dem "Politischen Informationssystem Offenbach" erstellt. Er dient nur der Information und ist nicht rechtsverbindlich. Etwaige Abweichungen des Layouts gegenüber dem Original sind technisch bedingt und können nicht verhindert werden.