Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2006 - 2011

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drucksachen-Abteilung I (A)                                              Ausgegeben am 03.07.2007

                                                                                              Eing. Dat. 29.06.2007

 

Nr. 179

 

 

 

Umwandlung der Geschwister-Scholl-Schule in eine Integrierte Gesamtschule
Antrag SPD, B´90/Die Grünen und FDP vom 29.06.2007, DS I (A) 179


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadtverordnetenversammlung bekräftigt aufgrund der aktuellen Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen in Offenbach ihre Unterstützung für den Antrag der Geschwister-Scholl-Schule auf Umwandlung in eine Integrierte Gesamtschule. Sie fordert daher das Hessische Kultusministerium erneut auf, dem Umwandlungsantrag der Geschwister-Scholl-Schule in eine IGS baldmöglichst statt zu geben.


Begründung:

Die Offenbacher Stadtverordnetenversammlung hat ihre Unterstützung für den Antrag der Geschwister-Scholl-Schule auf Umwandlung in eine Integrierte Gesamtschule bereits mehrfach deutlich gemacht (StvV-Beschlüsse I (A) 977,
I (A) 836, I (A) 745). Die Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr an den weiterführenden Schulen in Offenbach bestätigen die Entwicklung der letzten Jahre: Die Nachfrage nach Plätzen an einer IGS ist in Offenbach deutlich größer als das Angebot, Schiller- und Edith-Stein-Schule mussten insgesamt 141 Schülerinnen und Schüler abweisen. Mit der Ablehnung des Antrags der Geschwister-Scholl-Schule ignoriert das Kultusministerium den offensichtlichen Willen der Offenbacher Eltern sowie das Engagement der Schulgemeinde der Geschwister-Scholl-Schule. Aufgrund der aktuellen Anmeldezahlen bekräftigt die Stadtverordnetenversammlung daher ihre Beschlusslage und unterstützt die Geschwister-Scholl-Schule erneut bei ihrem Umwandlungsantrag.