Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-26/DS-I(A)0048                                                         Ausgegeben am 10.06.2021

                                                                                               Eing. Dat. 10.06.2021

 

 

 

 

 

Barrierefreie Städtische Gebäude

Antrag CDU vom 09.06.2021

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, ein Konzept „Barrierefreie öffentliche städtische Gebäude“ verwaltungsintern zu entwickeln. In dem Konzept sollen folgende Punkte berücksichtigt werden:

 

1)    Welche öffentlichen städtischen Gebäude sind noch nicht barrierearm bzw. barrierefrei?

 

2)    Welche Maßnahmen sind bei den verschiedenen Gebäuden vorzunehmen, um Barrierefreiheit zu gewährleisten? (Maßnahmenkatalog)

 

3)    Wie hoch sind die Kosten der einzelnen Maßnahmen?

 

4)    Welche zeitliche Abfolge der Maßnahmen ist sinnvoll? (Prioritätenliste)

 

Sollte eine verwaltungsinterne Erstellung des Konzept nicht möglich sein, sind vorab die Kosten einer externen Konzepterstellung darzustellen.

 

Begründung:

 

Im Sinne der Inklusion ist die Teilhabe aller Offenbacherinnen und Offenbacher am gesellschaftlichen Leben wünschenswert und somit ist deren Gewährleistung ein wichtiges Anliegen. Die Stadt Offenbach verfügt über zahlreiche öffentlich genutzte Gebäude. Es muss das Ziel sein, diese auch für Gehbehinderte zugänglich und nutzbar zu machen. Sollte dies noch nicht durchgängig gegeben sein, besteht Handlungsbedarf. Aus diesem Grund ist eine Überprüfung und die Erstellung eines Maßnahmenkataloges zur Barrierefreiheit nötig, um über weitere Schritte entscheiden zu können.

 

Hinweis: Der Antrag wird den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur Verfügung gestellt.