Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2016 - 2021

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2016-21/DS-I(A)0791                                                         Ausgegeben am 04.06.2020

                                                                                               Eing. Dat. 04.06.2020

 

 

 

 

 

Schwimmunterricht für Offenbacher Schülerinnen und Schüler

Antrag CDU, B´90/Die Grünen, FDP und FW vom 04.06.2020

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, bei Wiederöffnung der Schwimmbäder nach der Schließung im Rahmen der Corona-Pandemie und bei gesetzlicher Freigabe der Nutzung für den Schulsport, dafür Sorge zu tragen, dass ausreichende Zeiten beim Waldschwimmbad (EOSC) für das Schulschwimmen zur Verfügung stehen.

 

 

Begründung:

 

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie kann derzeit das Schulschwimmen nicht stattfinden. Die Sicherung des Schwimmunterrichtes ist jedoch für Schwimmanfängerinnen und Schwimmanfänger besonders wichtig. Es muss für jedes Kind die Möglichkeit bestehen, das Schwimmen zu erlernen. Die Jamaika Plus Koalition hatte die alarmierende Anzahl der Nichtschwimmer als ein Kriterium zur Zusage der Anschaffung zweier neuer Traglufthallen für das Waldschwimmbad gewertet, welches u.a. für den Schulsport genutzt wird. Entsprechend bleibt deren Fokus auf der Bewahrung ausreichender Kapazitäten für den Schwimmunterricht.

Eine optimale Auslastung aller Schwimmkapazitäten sollte auch beim späteren Übergang zum normalen Schulbetrieb Bestand haben.