Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt

Offenbach am Main

2021 - 2026

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2021-26/DS-I(A)0070                                                         Ausgegeben am 01.07.2021

                                                                                               Eing. Dat. 01.07.2021

 

 

 

 

 

Street Art in Offenbach fördern / Öffentliche Flächen freigeben

Antrag FREIE WÄHLER vom 01.07.2021

 

 

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Der Magistrat wird beauftragt, in Zusammenarbeit mit den Ämtern und städtischen Gesellschaften, ein Konzept auszuarbeiten wie ungenutzte, brachliegende Flächen im Stadtgebiet wie z.B. Schallmauern, Unterführungen oder großflächige Wandbereiche durch einen Kreativwettbewerb an Künstler für „Street art“ vergeben werden können.

 

Der Gewinner und zur Umsetzung benannte Künstler soll eine Gewinnprämie und das benötige Material erhalten.

 

Der Magistrat soll das Konzept sowie mögliche Flächen bis Oktober 2021 zur Beratung in den Ausschüssen vorlegen.

 

Das Konzept ist fortlaufend zu gestalten.

 

Auch Privatpersonen sollen (auf eigene Kosten) Flächen anbieten können.

 

 

Begründung:

 

Offenbach hat viele graue Wände und Ecken die von Schmierereien übersäht sind und das Stadtbild beschmutzen.

 

Wir möchten das möglichst viele Flächen, wie z.B. die Schallmauer an der B448, am Mainzer Ring oder der Bahndamm sowie der (zukünftige neue) Maindamm für Künstler freigegeben werden. Künstler sollen sich mit kreativen Ideen für die benannten Flächen bewerben. Eine Jury wählt dann gemeinsam mit den Künstlern die passenden Motive aus.

 

Attraktive Motive sollen diese sonst eher trist wirkenden Flächen in einem attraktiven Licht erscheinen lassen und zu einem sauberen und lebenswerten Offenbach beitragen.

 

Hinweis: Der Antrag wird den Stadtverordneten und Fraktionen elektronisch (PIO) zur Verfügung gestellt.